Inspiration

Nimm dir Zeit für dich selbst: Inspirationen für Glücksmomente im Alltag

10. Mai 2020
Zeit für dich selbst

Hektik und Verpflichtungen bestimmen deinen Alltag und Zeit für dich selbst kommt viel zu kurz? Dann wird es höchste Zeit etwas zu ändern! Indem du Struktur in deinen Alltag bringst und somit dein ständiges Gedankenkarussell mit allen offenen Aufgaben durchbrichst, kannst du dir Freiräume schaffen. Auf structure mind habe ich dir bereits einige Tipps verraten, wie du mit To-Do Listen und Selbstorganisation deinen Tag strukturieren kannst und somit Zeit für kleine Glücksmomente im Alltag schaffst. In meinem heutigen Artikel möchte ich dir weitere Inspirationen geben, wie du dir Auszeiten gönnst und dir Zeit für dich selbst nimmst.

Finde eine Balance zwischen deinen Verpflichtungen und Zeit für dich selbst

Durch die dauerhaften Verpflichtungen im Haushalt, in deinem Job oder im Studium stehst du häufig unter Stress. Verspannungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit sind ständige Begleiter und beeinflussen deine Gesundheit. Genau aus diesem Grund sind Auszeiten im Alltag enorm wichtig. Sie helfen dir dabei, dass du dich entspannst und durchatmest. Du nimmst dir für alle anderen ständig Zeit und lässt dafür alles stehen und liegen?

Doch was ist mir dir? Wann hast du einfach mal nichts getan oder bist einer Tätigkeit nachgegangen, die dir Spaß macht und dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Es ist entscheidend, dass du eine Balance zwischen deinen Verpflichtungen und einem Moment der Ruhe für dich selbst findest. Genau dann wird deinem Körper eine Regenerationszeit geschenkt, die er unbedingt braucht. In diesen Ruhephasen sammelst du Energie und kannst deine Kräfte für anstrengende Situationen im Alltag bündeln.

Durch Selbstorganisation Zeit für dich selbst gewinnen

Selbstverständlich stellt sich diese Balance zwischen Verpflichtungen und Zeit für dich selbst nicht von jetzt auf gleich ein. Doch mit einer gewissen Routine, merkst du nach und nach, wie du gelassener wirst und wie Verspannungen, Kopfschmerzen und Müdigkeit abnehmen. Die richtige Organisation im Alltag ist sehr hilfreich damit du dir ohne schlechtes Gewissen deine Auszeiten gönnen sowie genießen kannst. Indem du dir realistische Tages- und Wochenziele setzt, gehst du deinen Verpflichtungen nach und bringst Struktur in deinen Alltag.

Inspirationen für Glücksmomente im Alltag

In meinem Artikel „Vom Alltag abschalten“ habe ich dir bereits einige Ideen genannt wie du dir wertvolle Zeit für dich nehmen kannst. Gerne möchte ich dir noch weitere Inspirationen geben, um für eine gesunde Selbstfürsorge zu sorgen und durch regelmäßige Ruhemomente deine Gesundheit zu fördern und dir und deinem Körper etwas Gutes zu tun. Neben einem Buch lesen, ein wohltuendes Bad nehmen oder vollkommen entspannt eine Tasse Cappuccino zu trinken, gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, um Zeit für dich selbst zu genießen. Hier sind meine Favoriten für pure Entspannung und wahre Glücksmomente im Alltag:

Ein Spaziergang in der Natur

Wie wäre es beispielsweise mit einem Spaziergang draußen in der Natur? Die Blätter wehen leicht im Wind, du hörst die Vögel zwitschern und nimmst bewusst deine Umgebung war. Ich liebe es spazieren zu gehen: du bewegst dich, du bist an der frischen Luft und bekommst den Kopf frei.

Schwing den Kochlöffel oder erweck den Backmeister in dir

Eine weitere pure Entspannung für mich? Kochen und Backen! Lieblingsmusik an und dann neue Rezepte ausprobieren, die Koch- sowie Backkünste erweitern und hinterher sein Werk genüsslich verzehren – was gibt es Schöneres? Vor allem beim Backen entspanne ich immer sehr und erlebe einen wahren Glücksmoment im Alltag. Indem du im Anschluss mit deinen Backwerken deinen Lieben eine Freude bereiten kannst, wird das Glücksgefühl noch mehr gesteigert.

Pure Entspannung mit Puzzeln

Ebenso Puzzle ist eine tolle Idee, um zur Ruhe zu kommen. Mach dir beispielsweise entspannte Musik oder ein Hörbuch an und gebe dich dann vollkommen einem Puzzle hin. In diesen Momenten dreht sich alles nur um die Suche nach den Puzzleteilen und Gedanken oder Verpflichtungen wandern in den Hintergrund.

Mit Yoga entspannen

Deine Beweglichkeit steigern, deine Atmung bewusst wahrnehmen und Momente der Ruhe genießen kannst du super mit Yoga. Seit einigen Monaten mache ich regelmäßig Yoga und kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es dir hilft eine Balance zu deinem Körper zu finden. Du lernst deine Atmung besser kennen und für eine halbe Stunde nur dich und deinen Körper in den Fokus zu stellen. Für mich persönlich ein wahrer Glücksmoment!

Gönne dir Zeit für dich selbst und erlerne neue Hobbies

Dies waren nur einige Inspirationen, die ich gerne unternehme, wenn ich mir Zeit für mich selbst gönne. Dir fallen bestimmt noch viele weitere Ideen ein. Ebenso kannst du dir natürlich auch Freiräume für dich schaffen und dort Dinge machen, die du schon immer einmal lernen wolltest. Du bastelst gerne oder möchtest bestimmten DIY-Ideen nachgehen? Du wolltest schon immer einmal Handlettering lernen? Dann besorge dir alle benötigen Materialen und lege los!

Finde für dich deine Methoden, um dir Ruhe und Entspannung zu gönnen und eine Balance zwischen Verpflichtungen und Zeit für dich selbst zu finden. Und wenn dir einfach mal danach ist, gar nichts zu machen, ist das auch vollkommen okay! Entscheidend ist nur, dass du dir und deinem Körper Selbstregeneration schenkst und somit dein Wohlbefinden förderst.

Ich hoffe, dass ich dir ein paar Inspirationen geben konnte, um dir Auszeiten im Alltag zu gestatten und dir Freiräume für deine persönlichen Glücksmomente zu schaffen. Genieße die Zeit für dich selbst!

Bis bald und liebe Grüße

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar