Inspiration

Perfekt für den Alltag: Sieben Pasta-Rezepte, die schnell und einfach zubereitet sind

3. November 2019
Leckere Pasta-Rezepte schnell und einfach zubereiten

Wenn mein Herz für eins schlägt, dann für leckeres Essen. Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren oder ebenso selbst in der Küche etwas zu experimentieren. Vor allem Pasta-Rezepte stehen bei mir ganz oben auf der Liste meiner Lieblingsgerichte. Das Gute: Nudeln sind vielfältig kombinierbar und du kannst innerhalb kurzer Zeit sehr köstliche Rezepte kreieren. Und genau das ist perfekt für den Alltag: Schnelle Gerichte, die dich nicht Ewigkeiten in der Küche aufhalten. In meinem Artikel möchte ich dir ein paar Inspirationen für sieben leckere Pasta-Rezepte geben, die du ganz fix zubereitest und die zudem noch sehr lecker sind.

Nudel-Rezept Nr.1: Nudeln mit Pesto-Sahne-Sauce

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400g Nudeln (ich benutze gerne Fusilli oder Penne in der Dinkelvariante)
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten, halbiert
  • 2 ½ TL Pesto deiner Wahl
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer, getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen. Zeitgleich eine Pfanne erhitzen und die Sahne hineingießen, das Pesto hinzufügen und verrühren. Im Anschluss etwas Salz, Pfeffer und die italienischen Kräuter hinzugeben. Die Soße aufkochen lassen und danach die Temperatur niedriger drehen. Nun die Cocktailtomaten waschen, halbieren und zu der Sauce hinzugeben. Wenn die Nudeln fertig sind, abgießen und zu guter Letzt die Nudeln in der Pfanne mit der Sauce vermengen.

Pasta-Rezept Nr.2: Nudeln mit Gemüse in einer Frischkäse-Sahne-Sauce

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400g Nudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 200g Gemüse deiner Wahl (ich benutze hierfür auch gerne TK-Kaisergemüse)
  • 100g Frischkäse Natur oder mit Geschmack
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 1 TL Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen. Währenddessen eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Das Gemüse hinzufügen und dünsten. Sobald das Gemüse genügend gedünstet ist, fügst du den Frischkäse und die Sahne hinzu. Die Sauce etwas aufköcheln lassen. Anschließend schmeckst du die Frischkäse-Sahne Soße mit den Gewürzen ab. Die fertigen Nudeln untermischen und genießen.

Nudel-Rezept Nr.3: Nudeln mit Zucchini Schmand-Sahne-Sauce

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400g Nudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini, halbiert und in Scheiben
  • 100g Schmand
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 1 TL Gemüsebrühe

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen. Währenddessen die Zucchini waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Nun eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel anbraten. Anschließend Zucchini hinzufügen und dünsten. Im Anschluss Schmand und Sahne hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken. Mit den fertigen Nudeln vermengen und schon kannst du dein Nudelgericht genießen.

Pasta-Gericht Nr.4: Nudeln mit einer Thunfisch-Tomaten-Sauce

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400g Nudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen. Zeitgleich erhitzt du eine Pfanne mit Olivenöl. Eine Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in der heißen Pfanne kurz anbraten. Danach den Thunfisch die gestückelten Tomaten sowie die Sahne hinzugeben. Nun aufköcheln lassen und zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken. Mit den Nudeln vermengen.

 Nudel-Gericht Nr.5: Nudeln in Pilzrahm-Sauce

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400g Nudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 150g Pilze
  • 200g Sahne
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • etwas Parmesan zum Drüberstreuen

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen. Die Pilze waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln würfeln. Nun eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und zunächst die Zwiebeln glasig anbraten. Im Anschluss fügst du die Pilze hinzu und dünstet sie. Im nächsten Schritt die Sahne hinzugeben und die Sauce aufköcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und zu guter Letzt die Soße mit den Nudeln vermengen. Auf dem Teller anrichten und etwas Parmesan über die das Nudelgericht streuen.

Pasta-Rezept Nr.6: Tortellini in Spinat-Tomaten-Sauce

Du benötigst für zwei Portionen:

  • Zwei Packungen Tortellini aus dem Kühlregal
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g TK Blattspinat (aufgetaut)
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 70g Frischkäse
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, italienische Kräuter
  • 1 TL Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Tortellini nach Packungsanleitung bissfest garen. Währenddessen die Zwiebel würfeln und den Knoblauch schälen und kleinhacken. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und etwas anbraten. Nun gibst du die passierten Tomaten und den Blattspinat hinzu und lässt es etwas köcheln. Im Anschluss den Frischkäse hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Die fertigen Tortellini in die Pfanne geben und vermengen.

Nudel-Rezept Nr.7: Nudeln mit Pesto, Tomaten, Fetakäse, gerösteten Pinienkernen

Du benötigst für zwei Portionen:

  • 400g Nudeln
  • Pesto deiner Wahl
  • 1 Päckchen Fetakäse
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten
  • etwas Pinienkerne

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen. Währenddessen die Tomaten waschen und halbieren und den Fetakäse in Würfel schneiden. In einer kleinen Pfanne die Pinienkerne anrösten. Die fertigen Nudeln abgießen und mit dem Pesto vermengen. Nun die Tomaten, Fetakäse und die Pinienkerne hinzugeben und genießen. Tipp: Dieses Gericht kannst du auch super kalt als Nudelsalat essen.

Schnelle, leckere Pasta-Rezepte – perfekt für den Alltag

Das waren sie: Meine sieben Pasta-Rezepte, die schnell und einfach zubereitet sind. So kannst du frisch und gesund kochen und hast dennoch genügend Zeit für dich in deinem Alltag. Kleiner Tipp für die Gemüsebrühe: Ich benutze immer selbstgemachte Gemüsebrühe. Schau einfach mal bei Pinterest vorbei und suche dort „Gemüsebrühe selber machen“. Dort findest du Rezepte wie du aus Suppengrün und Salz ganz einfach die Gemüsebrühe selbst herstellst und somit auf die fertigen Gemüsebrühen mit schlechten Inhaltsstoffen verzichtest.

Na, bekommst du auch schon Hunger auf Pasta? Ich hoffe dir schmecken meine sieben Pasta-Rezepte. Was ist dein Lieblingsgericht? Schreib mir gerne einen Kommentar, ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen.

Bis bald und liebe Grüße

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar