Inspiration

Hygge – das dänische Rezept für Glück im Alltag

23. Dezember 2019
Hygge

Das dänische Rezept für Glück? Ganz eindeutig: Hygge! Mit dem Lebensgefühl schaffen die Dänen einen optimalen Ausgleich zu einem stressigen Alltag und sorgen für das Freisetzen wahrer Glücksgefühle. Doch was steckt hinter dem Begriff? Und wie integrierst du Hygge in deinem Alltag? In meinem heutigen Artikel möchte ich genau diese Fragen klären und dir den dänischen Einrichtungs- und Lebensstil etwas näher vorstellen.

Was bedeutet Hygge?

Hygge, hyggelig – und was genau soll das heißen? Der Ursprung von Hygge liegt nicht, wie sich vermuten lässt, in der dänischen, sondern norwegischen Sprache. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts ist die Begrifflichkeit in der dänischen Sprache entdeckt worden. Übersetzt bedeutet das Wort so viel wie Gemütlichkeit, Wohlbefinden und Geborgenheit. Ob ein gemütlicher Abend bei Kerzenlicht, ein leckeres Essen oder gemeinsame Zeit mit Freunden oder der Familie – all dies ist Hygge. Es ist ein Lebensgefühl, das dir Glück verspricht. Es hilft dir inmitten eines hektischen Alltags für Entschleunigung und Entspannung  zu sorgen und zwar mit den einfachsten Mitteln.  

Mit dem dänischen Lebensstil schaffst du einen perfekten Ausgleich in deinem Alltag und lässt den Stress sowie Sorgen hinter dir. Stattdessen genießt du das Leben im Hier und Jetzt und lernst die schöne Seiten im Leben zu schätzen. Und bei dieser Einstellung ist es kaum verwunderlich, dass Dänemark bereits viermal zum glücklichsten Land der Welt gekürt worden ist.

Wie funktioniert der Wohlfühltrend Hygge?

Immer mehr Deutsche möchten den Wohlfühltrend in ihr Leben integrieren. Das Beste: Hygge ist nicht saisonal gebunden, sondern wird das ganze Jahr über gelebt. Seine Hochsaison feiert der Wohn- sowie Lebensstil dennoch zu Weihnachten. Der Winter in Dänemark ist lang, nass und vor allem dunkel. Doch von diesen Umständen lassen sich die Dänen nicht ihre gute Laune verderben, ganz im Gegenteil: Mit Hygge gehen sie gegen die dunkle Jahreszeit vor.

Doch wie funktioniert Hygge denn nun und was benötigst du für den Wohlfühltrend? Im Grunde genommen brauchst du vor allem dich selbst. Denn durch den richtigen Lebensstil kannst du bereits viel bewirken. Die kleinen Glücksmomente im Alltag genießen, deinen Mitmenschen und dir etwas Gutes tun und einfach den Moment wahrnehmen – bereits hiermit holst du Hygge in dein Leben.

So machst du dein Zuhause hyggelig

Neben einer richtigen Grundeinstellung, gibt es dennoch ein paar Tricks, um deine Wohnung hyggelig zu gestalten. Oberste Regel: Gemütlichkeit! Dein Zuhause ist ein Rückzugsort, an dem du dich nach einem anstrengenden Tag erholst und Kraft tankst. Dementsprechend ist es entscheidend, dass du dir eine wahre Wohlfühloase kreierst. Eine gemütliche Couch mit einer Kuscheldecke und einige Kissen sind daher eine wichtige Voraussetzung.

Zudem schaffen ausgewählte Wohnaccessoires ein hyggeliges Gefühl. Dazu gehören Schaffelle, Langflooor Teppich oder auch schöne Grünpflanzen. Duftkerzen oder Dekoration aus Holz, Metall oder Stein runden das Gesamtbild ab.

Eine relevante Regel bei Hygge: Verzichte auf günstige Massenware und kaufe lieber wenige und dafür hochwertige Produkte. Ebenso solltest du deinen Wohnraum nicht mit zu vielen Accessoires und Kissen füllen. Es gilt der Grundsatz: Weniger ist mehr! Bei der Wahl deiner Vorhänge solltest du auf leichte und transparente Stoffe aus beispielsweise Leinen oder Baumwolle setzen. Schwere und dunkle Vorhänge sind dagegen Tabu.

Wohlfühltrend Hygge: Hol dir die Natur in dein Zuhause

Die Dänen haben eine tiefe Verbundenheit zur Natur, sodass natürliche Materialien wie Hölzer sehr beliebt sind. Holz schafft Gemütlichkeit und lässt sich hervorragend mit vielen Einrichtungsstilen kombinieren. Vor allem Birke, Eiche, Esche und Kiefer sind begehrt, um eine hyggelige Stimmung zu kreieren. In Kombination mit weißen Wänden oder Möbelstücken sorgst du für eine harmonische, natürliche Umgebung. Und wo wir gerade beim Thema Farben sind: Weiß ist die Grundfarbe bei dem Wohlfühltrend und verleiht deinem Raum Frische, Leichtigkeit und Licht. Ebenso sanfte Pastellfarben wie Rosa, Vanillegelb, Hellblau oder Mintgrün harmonieren perfekt. Währenddessen setzt du mit starken Farben wie Rot, Grün oder Blau kontrastreiche Akzente.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei Hygge: Das Licht. Ein angenehmes, sanftes Licht sorgt für Gemütlichkeit. Daher solltest du bei der Wahl deiner Lichtquellen auf eine Akzentbeleuchtung durch Stehlampen und Tischleuchten setzen. Währenddessen werden Deckenleuchten nur selten und kurz aus zweckmäßigen Gründen eingeschaltet. Und das Wichtigste bei Hygge dürfen wir nicht vergessen: Kerzenlicht. Kerzen sind aus dem hyggligen Wohlfühltrend nicht wegzudenken. Das absolute Highlight stellt ein knisterndes Kaminfeuer dar, welches für Wärme und Gemütlichkeit in deinen vier Wänden sorgt. 

Rezept für Glück? Leckeres Essen

Neben deiner Einrichtung spielt ebenso ein weiterer Aspekt eine entscheidende Rolle bei dem Wohlfühltrend: Leckeres Essen! Ob der Duft nach frischem Kaffee, Zimtschnecken oder Kuchen – das Kochen und Backen wird bei Hygge großgeschrieben. Neben dem Essen zählt ebenso der gedeckte Tisch. Eine schöne Tischdekoration ist einladend und lädt zum Verweilen ein. Ganz wichtig ist allerdings dabei: Finger weg von Perfektion. Hygge ist lässig und entspannt, aber nicht perfekt! Alles andere würde der Leichtigkeit und Entspannung widersprechen.

Na, was sagst du zu dem Wohlfühltrend Hygge? Ich hoffe, dass ich dir einen kleinen Einblick in den dänischen Lebensstil geben konnte. Bist du genauso begeistert wie ich von dem Stil? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, ich freue mich von dir zu hören.

Bis bald und liebe Grüße

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar